Blog | Auragentum - Gold und Silber - Münzen und Barren

Handelshaus Erding

Auragentum GmbH
Am Kletthamer Feld 13a
85435 Erding

Telefon: 08122 / 94 54 60
Fax: 08122 / 94 54 6100
info@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Mi: 09 - 12 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr

Filiale München

Auragentum GmbH
Herzogstraße 24
80803 München

Telefon: 089 / 89 08 15 37
Fax: 089 / 89 08 17 98
muenchen@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 Uhr
Mi: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Kontakt

Telefon


Rückruf

Auswahl:

29 Artikel
Das Zitat -Zeit ist Geld- ist wahrscheinlich jedem Menschen geläufig. Es bedeutet, dass Arbeit, die in einer bestimmten Zeit ausgeübt wird, auch je nach der dafür benötigten Zeit vergütet wird. Dauert etwas länger als geplant, wird es umso kostspieliger je mehr Zeit verstreicht. Vor allem in der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit gewinnt dieser Vergleich immer mehr an Bedeutung. Doch was, wenn man sich das andere berühmte Zitat anschaut, das Geld vergleicht?
Jeder Mensch, der Kinder hat und großzieht, bestrebt für seine Kinder ein besseres Leben als das eigene. Selbst Superreiche und erfolgreiche Bänker und Investoren sind darauf bedacht, ihren Nachkommen einen möglichst einfachen Start ins Erwachsenenleben zu ermöglichen. Dies geschieht in den meisten, wenn nicht sogar allen Fällen durch das frühe Anlegen von Wertmitteln, normalerweise Geld. Ab und zu werden kleinere oder auch mal größere Beträge eingezahlt und die Zinsen erledigen die restliche Mehrung von allein.
Eine gute Nachricht für alle Goldanleger: Der Preis wird sich in den nächsten Jahren nach oben entwickeln. Und auch wenn diese Tatsache nur auf Spekulationen basiert, muss man sich eher fragen, wer diese Spekulationen anstellt. Kommen sie von kleinen Händlern, kann man diese Prognosen getrost außer Acht lassen. Dem ist in diesem Fall allerdings ganz und gar nicht so: Die neuesten Einschätzungen kommen vom Federal Reserve System, auch Fed genannt. Hierzulande den meisten jedoch bekannt als US-Notenbank, die weitläufig als mächtigste Zentralbank der Welt gilt.
Silber zählt seit Jahrtausenden zu den bekanntesten und wertvollsten Edelmetallen, auch wenn es zu damaligen Zeiten (ca. 5.000 v.Chr.) nicht als ein Edelmetall, sondern vielmehr als ein glänzendes und besonders leicht zu verarbeitendes Metall galt. Aus diesem Grund wurde es bereits sehr früh zur Herstellung von Schmuck und Verzierungen, aber auch von Waffen genutzt.
Doch was macht Silber zu einem solch besonderen Edelmetall und was haben seine diversen naturwissenschaftlichen Eigenschaften damit zu tun?
Die Geschichte des Heraeus-Unternehmens begann Mitte des 19. Jahrhunderts in einer kleinen Stadt namens Hanau im heutigen südöstlichen Hessen. Nachdem er Chemie und Pharmazie studiert hatte, übernahm der damals 24-jährige Wilhelm Carl Heraeus im Jahre 1851 die Apotheke seines Vaters. Ursprünglich plante er dabei, die Apotheke einfach weiterhin zu betreiben und somit in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Allerdings begann kurz darauf eine Entwicklung von Ereignissen, die diesen Plan zunehmend über den Haufen warfen.
Platin gilt als eines der Edelmetalle, die am vielfältigsten verarbeitet und zum späteren Gebrauch eingesetzt werden können. Gründe dafür sind hauptsächlich seine bemerkenswerten chemischen und physikalischen Eigenschaften.
Zunächst ist dabei die hohe Dichte von Platin zu nennen, die mit 21,45 Gramm pro Kubikzentimeter andere Edelmetalle deutlich übertrifft. Hinzu kommen die relative Schmied- und Dehnbarkeit, was es bestens geeignet für die industrielle Verarbeitung macht. Außerdem zeichnet sich Platin durch eine erstaunlich gute Korrosionsbeständigkeit aus, was konkret heißt, dass es bei weitem nicht so schnell anläuft oder anderweitig durch Alterung in Mitleidenschaft gezogen wird. Man spricht dabei auch von einer geringen Reaktivität.
Am 27. März 2019 jährte sich zum zweiten Mal der Diebstahl einer Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum. „Na und?“, mag man sich dabei vielleicht denken. In China fällt ja auch ab und zu ein Sack Reis um, und darüber wird in der Regel ja auch nicht regelmäßig in den hiesigen Medien berichtet, wobei allerdings aber schon verwunderlich ist, in welchem Maße dieses eher unbedeutende Phänomen hierzulande bekannt ist. Doch die Frage nach der Notwendigkeit einer ausführlichen Berichterstattung zur besagten Goldmünze wird beantwortet, wenn man die Ausmaße des Diebstahls betrachtet. Ein Überblick.
Im ersten Teil unseres Beitrages „Anlagestrategien für Einsteiger“ haben wir ein paar Strategien vorgestellt, die Neueinsteiger in Erwägung ziehen sollten, falls sie möglichst gewinnbringend in Edelmetalle investieren möchten. Dies wollen wir hier fortführen, denn die Liste dieser Strategieansätze kann fast endlos erweitert werden, und selbstverständlich liegt es auch in unserem Interesse, dass bei etwas so Schönem wie der Anlage in Edelmetalle niemand mit Verlusten oder einem negativen, getrübten Eindruck aus der Sache herausgeht. Daher sehen wir uns aufgrund unserer Erfahrungen und unserem Wissensstand fast schon dazu verpflichtet, so viele nützliche Hinweise und Informationen wie möglich zu geben, damit auch Skeptiker einen genaueren Einblick bekommen können und ihre Haltung eventuell zu überdenken bereit sind.
Es gibt vier verschiedene Arten beliebter Edelmetalle auf dem Markt: Gold, Silber, Platin und Palladium. Jedes davon bietet vor allem für Anleger-Einsteiger gewisse Vorteile. Während natürlich die bewährten Erfolgsmodelle beim Kauf von Edelmetallen gelten, sind auch viele grundprinzipielle Aspekte des überlegten Investierens hier anwendbar. Falls auch Sie mit dem Gedanken spielen, erfolgsgarantierende Investitionen zu tätigen, oder aber einfach Ihr Portfolio dahingehend aufzustocken möchten, haben wir hier ein paar nützliche Hinweise aufgelistet, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen.
Dieser Text wird Ihnen helfen, mehr über einige der besten numismatischen Programme der Welt zu erfahren, die Geschichte der Gold- und Silberpreise, erwähnenswerte Edelmetall-Besitzer, warum es inzwischen mehr Edelmetalle gibt als früher, und vieles mehr. Das Wissen um die numismatische Geschichte wird Ihnen helfen, deren Rolle in der historischen Zivilisation und der modernen Gesellschaft besser zu verstehen.
Nachdem die Europäer, genauer gesagt die Spanier, in Südamerika gelandet waren, vertrieben oder versklavten sie fast die gesamte indigene Bevölkerung. Schnell stießen sie dabei auf die immensen Goldschätze der Inka aus vergangenen Zeiten. War dieses einmal gänzlich geplündert und nach Europa verschifft oder für Prunk und Glanz verwendet worden, so machten sich die Eroberer erneut auf die Suche. Diese verlief zunächst erfolglos, bis Mitte des 16. Jahrhunderts riesengroße Silberadern im Cerro Rico, dem „reichen Berg“ gefunden wurden. Was zu diesem Zeitpunkt niemand vermutete: Das Silber war eine Art trojanisches Pferd, das Europa mehr Schaden als Nutzen brachte.
Für den Fall, dass Sie über Gold verfügen, das sie verkaufen möchten, sind Sie bei uns von Auragentum genau richtig. Selbstverständlich stellen sich Ihnen einige Fragen, daher haben wir Ihnen hier noch einmal die wichtigsten Punkte aufgelistet, die Sie beachten sollten, wenn Sie Gold verkaufen möchten. In diesem Beitrag erfahren Sie deshalb, wie und wann Sie Ihr Gold am besten verkaufen sollten und worauf Sie bei einem vertrauenswürdigen Käufer achten sollten. Und auch die Preisberechnung für Jedermann möchten wir hier erläutern.
Seit jeher ist die Menschheit von Edelmetallen fasziniert. Dies hat verschiedene Gründe. Einerseits haben sie einen enorm stabilen und stetig steigenden Wert am Markt, was sie als Anlagequellen optimal macht. Und andererseits bestechen sie seit jeher durch ihre ästhetisch anmutende Optik, was sie für die Verarbeitung zu Schmuck und vielem mehr prädestiniert.
Sowohl Gold als auch Silber dienen seit Jahrhunderten als Indikator für Wohlstand, aber auch andere Edelmetalle werden seit fast ebenso langer Zeit geschätzt. Platingruppenmetalle, sechs seltene, natürlich vorkommende Elemente, werden seit mindestens 700 v. Chr. gesucht. Sie sind bekannt für ihre Schönheit, ihren hohen Schmelzpunkt und ihre chemische Inaktivität. Und auch Investoren betrachten diese Gruppe als einen wesentlichen Bestandteil eines vielfältigen Portfolios.
Das Sammeln von Münzen kann eines der lukrativsten Hobbys der Welt sein, aber angehende Numismatiker müssen noch viel lernen. Die Welt der Münzen hat ihre eigenen Spielregeln, Praktiken und Termini, die denen, die gerade erst anfangen, fremd erscheinen mögen. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, die Bedeutung der einzelnen Wörter zu verstehen, werden Sie bald feststellen, dass das Sammeln von Münzen einfacher ist als es scheint. Hier sind 14 Fachbegriffe, die jeder Numismatik-Neueinsteiger beim Kauf und Sammeln von Münzen nützlich finden wird.
Die Maple Leaf Goldmünze ist eine der bekanntesten und beliebtesten Anlagemünzen der Welt. Seit dem Jahr 1979 wird sie in der Royal Canadian Mint (Königliche Kanadische Münzprägestätte) geprägt. Der Name Maple Leaf („Ahornblatt“) geht dabei darauf zurück, dass das Ahornblatt als nationales Symbol Kanadas bereits seit mehreren hundert Jahren bekannt und in Verwendung ist. Aufgrund der Übertragung des Ahornblattes auf die kanadische Nationalflagge im Jahre 1965 steht es seitdem symbolisch auch für die Kultur und Geschichte Kanadas.
Die Goldmark wurde im Jahr 1876 als erste gesamtdeutsche Währung im neu gegründeten Kaiserreich eingeführt. Man kann dabei rückblickend sogar von einer Währungsreform sprechen, da zur Zeit der Gründung des Kaiserreichs insgesamt sieben verschiedene Landeswährungen auf dem geographischen Gebiet des späteren Reichs gültig waren. Diese waren je nach Region entweder Taler, Gulden, Kreuzer oder Franken.
Es ist ein Fakt, dass sich der Preis von Gold und Silber aus der Kohärenz von Angebot und Nachfrage ergeben. Doch das ist nicht der einzige einflussnehmende Faktor. Die Stärke der Leitwährung US-Dollar nimmt maßgeblichen Einfluss auf den Gold- und Silberpreis. Aber auch die Lockerung der Finanzpolitik von Seiten der EZB und der FED hat die Preisbildung bei Edelmetallen beeinflusst.
Die globale Verkehrsinfrastruktur ist ohne Edelmetalle undenkbar. Die Automobilindustrie ist sowohl durch bestehende wie auch neue Technologien auf Gold und Silber angewiesen. Auch in der Forschung und Herstellung von Raketen, von Shuttles und Rovern und anderen Geräten in der Raumfahrt werden Edelmetalle aufgrund ihrer immensen Stabilität und Haltbarkeit benötigt.
Wahrscheinlich seit dem ersten Goldfund der Menschheitsgeschichte gibt es auch gefälschtes Gold. Eine sehr gefährliche Situation – vor allem für Anleger, die sich durch einen Goldkauf finanzielle Absicherung erhoffen.
Es steht fest, dass Investierungen jeglicher Art natürlich auch ein gewisses Risiko mit sich bringen. Die Investition in Gold, Silber, Palladium und Platin kann nichtsdestotrotz eine ausgezeichnete Wahl für all diejenigen sein, die auf kurze Sicht Gewinne erzielen möchten. Bevor Sie solche Edelmetalle akquirieren, sollten Sie allerdings einige Richtlinien beachten.
edes Jahr werden in den vielen Goldminen auf unserem Planeten riesige Mengen Gold gefördert und verarbeitet. Das Problem: Das Goldvorkommen der Erde ist endlich, also nicht bis in alle Ewigkeit auffindbar. Kurios daran: Trotzdem sieht es so aus, als wurde im Jahr 2018 mehr Gold gefördert als je zuvor, auch wenn es noch keine konkreten Zahlen gibt.

Gold – Unfassbare Tatsachen

Über 1.150 Euro. So viel wert ist eine Feinunze Gold zurzeit (Stand 27.02.2019), das sind gute 31 Gramm. Für viele Goldanleger ist dieser Wert keine Neuigkeit, zudem er nach einem Tief Ende letzten Septembers mittlerweile den Spitzenwert des letzten Jahres schon übertroffen hat. Dies gibt Anlass zur Beruhigung, denn generell ist ein Aufwärtstrend auch in Zukunft zu erwarten.
Gerade in der Schmuckindustrie wird häufig mit Goldlegierungen gehandelt. Auf den ersten Blick sind dabei je nach Legierung verschiedene Färbungen erkennbar. Neben diesen Faktoren wirken sich die Legierungen auch auf den Härtegrad und den Wert des Edelmetalls aus.
1 von 2
FedEx Vorkasse per Überweisung Barzahlung DHL DHL Express UPS