Handelshaus Erding

Auragentum GmbH
Am Kletthamer Feld 13a
85435 Erding

Telefon: 08122 / 94 54 60
Fax: 08122 / 94 54 6100
info@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Mi: 09 - 12 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr

Filiale München

Auragentum GmbH
Herzogstraße 24
80803 München

Telefon: 089 / 89 08 15 37
Fax: 089 / 89 08 17 98
muenchen@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 Uhr
Mi: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Kontakt

Telefon


Rückruf
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Australien Känguru Goldmünze

Die „Gold-Kangaroo“ Anlagemünze oder zu Deutsch: Känguru, stammt aus der traditionsreichen Perth Mint, alleiniger Hersteller aller Gold- und Silber- Anlagemünzen, die offiziell von der Regierung Australiens in Auftrag gegeben werden. Die Perth Mint, die früher eine Niederlassung der Royal Mint war und 1899 gegründet wurde um die Goldgärten von Coolgardie und Kalgoorlie in Westaustralien zu verarbeiten, wurde erbaut, um Münzen herzustellen. Erstmals prägte 1986 die Perth Mint den „Australien-Nugget“. Dies waren die ersten Goldmünzen, die das "P" - Münzzeichen der Perth Mint trugen, da Großbritannien 1931 den Goldstandard fallen ließ. Nach vier Jahren des Nugget-Motivs, wurde er 1990 durch die Beibehaltung des Namens, mit dem Nationalsymbol Australiens, dem „Känguru“ ersetzt. Im Gegensatz zu den Goldnuggets, die nicht sehr ansprechend für Anleger waren, stieg der Absatz durch das Tiermotiv „Kangaroo rapide an. So prägte die Perth Mint das Känguru in jährlich wechselnden Darstellungen. Im Jahr 2008 änderte man den Namen des Känguru-Nugget zum passenderen „Australian-Kangaroo“.

Beschreibung der Gold Känguru

Die Motive der Goldkänguru wechseln jährlich, jedoch ist das Motiv in allen Stückelungen und Jahrgängen gleichbleibend. Der erste Vertreter seiner Art war im Jahr 1990 das „Red Kangoroo“ (Rotes Känguru), 1991 „Grey Kangoroo“(Graues Känguru), 1992 das "Common Wallaroo" (Bergkänguru), 1993 das "Nailtailed Wallaby"  (Nagelschwanzkänguru) und 1994 dem "Whiptail Wallaby" (Hübschgesichtkänguru). Ab dem Jahr 1995 wurde der Name der jeweiligen Känguru- Art nicht mehr angegeben. Weiterhin befindet sich in der Rundschrift der Münzname „The AUSTRALIAN NUGGET“, ab 2008 nur noch „AUSTRALIAN KANGAROO“, das Feingewicht in Unzen („1OZ“), Feingehalt „9999“, die Metallart „GOLD“ und das Prägejahr. Durch die Zugehörigkeit Australiens zu den "Commonwealth of Nations" ziert das Porträt der englischen Königin Elisabeth II die Wertseite der Goldmünze. Das Portrait der Queen wurde alle paar Jahre dem aktuellen Aussehen der Queen angepasst. In den Jahren 2008 und 2009 gab es die Besonderheit, dass das Prägejahr nicht auf der Känguru- Seite der Münze, sonder auf der Kopfseite angegeben wurde. Neben dem Bildnis, ist ihr Name „ELISABETH II“, das Herkunftsland „AUSTRALIAN“ und der Nominalwert in Australischen Dollars aufgeprägt. Aktuell wird das goldene Känguru in folgenden Größen geprägt:

  • 1kg
  • 1 oz
  • ½ oz
  • ¼ oz
  • 1/10 oz

Entstehung der Perth Mint

Die australische Perth Mint ist die älteste noch an Ort und Stelle arbeitende Münzanstalt Australiens. Sie wurde 1896 vom damalige Premier von Westaustralien, Sir John Forrest (1847-1918) gegründet. In den Anfangsjahren gab es in Australien nur drei Zweigstellen der Royal Mint von London: Sydney (eröffnet 1855), Melbourne (1872) und Perth (1899). In der Anfangszeit war sie unter anderem dafür zuständig, hohe Auflagen des britischen Sovereigns zu prägen. Die Prägestätte befindet sich im Herzen der Stadt Perth, der Hauptstadt Westaustraliens in einem eleganten Gebäudekomplex Ende des 19. Jahrhunderts. Heute hat die Perth Mint, die der westaustralischen Regierung untersteht, im australischen Münzprogramm die Aufgabe, Sonder- und Gedenkmünzen aus Gold, Silber und Platin herzustellen. Sie hat den Ruf, einige der hochwertigsten und schönsten Münzen und Barren zu prägen und auf dem Weltmarkt anzubieten. In der Prägeanstalt  werden unter anderem auch verschiedene natürliche Gold-Nuggets, darunter der 369 Unzen schwere »Golden Beauty«, einer der größten Nuggets der Welt, sowie eine Auswahl an Goldschmuck ausgestellt. Sie erinnern an die Zeit der Australischen Goldgärten und deren erfolgreichen Funde.

Vorteile beim Kauf der Australien Känguru

Als Anlagemünze aus Gold bietet die Australien Känguru weitgehende Sicherheit vor Wirtschaftskrisen und steigenden Inflationsraten. Dies liegt daran, das Gold als natürlich begrenzter Rohstoff im Gegensatz zum stets nachproduzierten Geld immer an Wert gewinnt. Weitere Vorteile beim Kaufen von Australien Känguru Goldmünzen:

  • Sichere Wertanlage
  • Steuerfreiheit
  • Hohe Fungibilität
  • Beliebt bei Sammlern
Die „ Gold-Kangaroo “ Anlagemünze oder zu Deutsch: Känguru, stammt aus der traditionsreichen Perth Mint , alleiniger Hersteller aller Gold- und Silber- Anlagemünzen, die offiziell von der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Australien Känguru Goldmünze

Die „Gold-Kangaroo“ Anlagemünze oder zu Deutsch: Känguru, stammt aus der traditionsreichen Perth Mint, alleiniger Hersteller aller Gold- und Silber- Anlagemünzen, die offiziell von der Regierung Australiens in Auftrag gegeben werden. Die Perth Mint, die früher eine Niederlassung der Royal Mint war und 1899 gegründet wurde um die Goldgärten von Coolgardie und Kalgoorlie in Westaustralien zu verarbeiten, wurde erbaut, um Münzen herzustellen. Erstmals prägte 1986 die Perth Mint den „Australien-Nugget“. Dies waren die ersten Goldmünzen, die das "P" - Münzzeichen der Perth Mint trugen, da Großbritannien 1931 den Goldstandard fallen ließ. Nach vier Jahren des Nugget-Motivs, wurde er 1990 durch die Beibehaltung des Namens, mit dem Nationalsymbol Australiens, dem „Känguru“ ersetzt. Im Gegensatz zu den Goldnuggets, die nicht sehr ansprechend für Anleger waren, stieg der Absatz durch das Tiermotiv „Kangaroo rapide an. So prägte die Perth Mint das Känguru in jährlich wechselnden Darstellungen. Im Jahr 2008 änderte man den Namen des Känguru-Nugget zum passenderen „Australian-Kangaroo“.

Beschreibung der Gold Känguru

Die Motive der Goldkänguru wechseln jährlich, jedoch ist das Motiv in allen Stückelungen und Jahrgängen gleichbleibend. Der erste Vertreter seiner Art war im Jahr 1990 das „Red Kangoroo“ (Rotes Känguru), 1991 „Grey Kangoroo“(Graues Känguru), 1992 das "Common Wallaroo" (Bergkänguru), 1993 das "Nailtailed Wallaby"  (Nagelschwanzkänguru) und 1994 dem "Whiptail Wallaby" (Hübschgesichtkänguru). Ab dem Jahr 1995 wurde der Name der jeweiligen Känguru- Art nicht mehr angegeben. Weiterhin befindet sich in der Rundschrift der Münzname „The AUSTRALIAN NUGGET“, ab 2008 nur noch „AUSTRALIAN KANGAROO“, das Feingewicht in Unzen („1OZ“), Feingehalt „9999“, die Metallart „GOLD“ und das Prägejahr. Durch die Zugehörigkeit Australiens zu den "Commonwealth of Nations" ziert das Porträt der englischen Königin Elisabeth II die Wertseite der Goldmünze. Das Portrait der Queen wurde alle paar Jahre dem aktuellen Aussehen der Queen angepasst. In den Jahren 2008 und 2009 gab es die Besonderheit, dass das Prägejahr nicht auf der Känguru- Seite der Münze, sonder auf der Kopfseite angegeben wurde. Neben dem Bildnis, ist ihr Name „ELISABETH II“, das Herkunftsland „AUSTRALIAN“ und der Nominalwert in Australischen Dollars aufgeprägt. Aktuell wird das goldene Känguru in folgenden Größen geprägt:

  • 1kg
  • 1 oz
  • ½ oz
  • ¼ oz
  • 1/10 oz

Entstehung der Perth Mint

Die australische Perth Mint ist die älteste noch an Ort und Stelle arbeitende Münzanstalt Australiens. Sie wurde 1896 vom damalige Premier von Westaustralien, Sir John Forrest (1847-1918) gegründet. In den Anfangsjahren gab es in Australien nur drei Zweigstellen der Royal Mint von London: Sydney (eröffnet 1855), Melbourne (1872) und Perth (1899). In der Anfangszeit war sie unter anderem dafür zuständig, hohe Auflagen des britischen Sovereigns zu prägen. Die Prägestätte befindet sich im Herzen der Stadt Perth, der Hauptstadt Westaustraliens in einem eleganten Gebäudekomplex Ende des 19. Jahrhunderts. Heute hat die Perth Mint, die der westaustralischen Regierung untersteht, im australischen Münzprogramm die Aufgabe, Sonder- und Gedenkmünzen aus Gold, Silber und Platin herzustellen. Sie hat den Ruf, einige der hochwertigsten und schönsten Münzen und Barren zu prägen und auf dem Weltmarkt anzubieten. In der Prägeanstalt  werden unter anderem auch verschiedene natürliche Gold-Nuggets, darunter der 369 Unzen schwere »Golden Beauty«, einer der größten Nuggets der Welt, sowie eine Auswahl an Goldschmuck ausgestellt. Sie erinnern an die Zeit der Australischen Goldgärten und deren erfolgreichen Funde.

Vorteile beim Kauf der Australien Känguru

Als Anlagemünze aus Gold bietet die Australien Känguru weitgehende Sicherheit vor Wirtschaftskrisen und steigenden Inflationsraten. Dies liegt daran, das Gold als natürlich begrenzter Rohstoff im Gegensatz zum stets nachproduzierten Geld immer an Wert gewinnt. Weitere Vorteile beim Kaufen von Australien Känguru Goldmünzen:

  • Sichere Wertanlage
  • Steuerfreiheit
  • Hohe Fungibilität
  • Beliebt bei Sammlern
Zuletzt angesehen
über 45.000 Kunden über 210.000 Bestellungen PayPal Paydirekt Vorkasse per Überweisung Barzahlung DHL DHL Express UPS