Handelshaus Erding

Auragentum GmbH
Am Kletthamer Feld 13a
85435 Erding

Telefon: 08122 / 94 54 60
Fax: 08122 / 94 54 6100
info@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Mi: 09 - 12 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr

Filiale München

Auragentum GmbH
Herzogstraße 24
80803 München

Telefon: 089 / 89 08 15 37
Fax: 089 / 89 08 17 98
muenchen@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 Uhr
Mi: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Kontakt

Telefon


Alle Produkte: 100 Euro Goldmünzen

1/2 Unze Goldmünze - 100 Euro Goldmünze Wartburg 2011

1071214
1/2 Unze Goldmünze - 100 Euro Goldmünze Wartburg 2011
1/2 Unze Goldmünze - 100 Euro Goldmünze Wartburg 2011
   

Die achte deutsche Goldmünze aus der UNESCO-Serie ist der Wartburg gewidmet. Die Wartburg bei Eisenach wurde 1999 in die Welterbeliste als "ein hervorragendes Denkmal der feudalen Epoche in Mitteleuropa" aufgenommen.
Die Wartburg über der thüringischen Stadt Eisenach ist eine der berühmtesten Burgen der Welt. Sie wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet. Von 1211 bis 1227 lebte die später heiliggesprochene Elisabeth von Thüringen auf der Burg. 1521/22 übersetzte Martin Luther auf der Wartburg das Neue Testament ins Deutsche. Am 18. Oktober 1817 fand auf der Burg mit dem ersten Wartburgfest das Burschenschaftstreffen der deutschen Studenten statt. Das zweite Wartburgfest wurde im Revolutionsjahr 1848 veranstaltet. Der Entwurf stammt von dem Künstler Wolfgang Reuter aus Köln. Die Motivseite überzeugt durch die Gesamtansicht der Wartburg, unter der Abbildung der Burg sind wichtige Eckdaten und Personen aufgelistet, die sowohl für die Geschichte der Wartburg als auch für die Geschichte Deutschlands von großer Bedeutung sind: die Gründung der Burg 1067 durch Ludwig den Springer, Hermann I., der "Sängerkrieg" (1207), die Heilige Elisabeth (die ungarische Prinzessin Elisabeth I. war seit 1221 mit Ludwig IV. verheiratet), Kirchenreformator Martin Luther und das Wartburgfest der Burschenschaften, das dort im Jahr 1817 stattfand. Unter dieser Auflistung bildet der untere Abschluss der spannungsvoll gestalteten Bildseite als spielerischer Kontrapunkt ein Ritter zu Pferd, der für seine höfische und ritterliche Kultur steht. Auf der Wertseite sind ein vom Künstler frei geschaffener Bundesadler, der Schriftzug "Bundesrepublik Deutschland", die zwölf Europasterne, der Nominalwert in Euro, das Prägejahr "2011" sowie je nach Prägestätte das jeweilige Münzstättezeichen zu sehen. Der Münzrand ist geriffelt.

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Hersteller: Münzprägestätten Deutschland
  • Feingewicht: 15,55 Gramm
  • Feinheit: 999.9/1.000
  • Nennwert: 100 Euro
  • Prägejahr: 2011
  • Prägestätte: verschiedene
  • Durchmesser: 28,00 mm
  • Dicke: 1,65 mm
  • Erhaltung: prägefrisch / Neuware
  • Verpackung: Münzkapsel inkl. Etui + Zertifikat
  • Auflage: 300.000 Stück (60.000 je Prägestätte A,D,F,G,J)
 
Kaufen nicht verfügbar
Artikelverkauf
555,00 €
Die achte deutsche Goldmünze aus der UNESCO-Serie ist der Wartburg gewidmet. Die Wartburg bei... mehr
über 45.000 Kunden über 210.000 Bestellungen PayPal Paydirekt Vorkasse per Überweisung Barzahlung DHL DHL Express UPS