Handelshaus Erding

Auragentum GmbH
Am Kletthamer Feld 13a
85435 Erding

Telefon: 08122 / 94 54 60
Fax: 08122 / 94 54 6100
info@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Mi: 09 - 12 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr

Filiale München

Auragentum GmbH
Herzogstraße 24
80803 München

Telefon: 089 / 89 08 15 37
Fax: 089 / 89 08 17 98
muenchen@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 Uhr
Mi: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Kontakt

Telefon


Rückruf

Lagerung + Sparvertrag in der Schweiz

Weitere Infos zu Lagerung + Sparvertrag in der Schweiz

(Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte GmbH)

Günstige und stabile Einkaufskonditionen

Nach unseren Informationen ist die Einkaufsgemeinschaft der einzige Anbieter in Deutschland, der auf seine Ankaufspreise keinen Aufschlag erhebt. D.h. wir geben die Großhandelspreise unseres Lieferanten Umicore 1:1 an Sie als Kunde weiter. Die Einkaufsgemeinschaft berechnet lediglich ein geringes Entgelt von wenigen Zehntel Prozent pro Jahr für die Lagerung und Versicherung der Metalle in der Schweiz.

Kauf von Silber, Platin und Palladium ohne Mehrwertsteuer

Bei der Einkaufsgemeinschaft bezahlen Sie beim Kauf von Silber, Platin und Palladium keine Mehrwertsteuer. Alleine dieser steuerfreie Kauf verschafft Ihnen folgenden Vorteil:
- Steuerersparnis gegenüber differenzbesteuerten Silbermünzen: ca. 8 Prozent
- Steuerersparnis gegenüber Barren: 19 Prozent

Ein Beispiel: Ein Privatinvestor kauft bei einem Händler drei Silbermünzen zu je einer Unze für 17,75 EUR inkl. Steuer (Stand Nov. 2017) = 53,25 EUR. Für diesen Betrag hätte der Investor über unsere Einkaufsgemeinschaft 111,9 Gramm Silber erwerben können, d. h. 19,9 Prozent mehr Silber für den identischen Einsatz an Kapital.
Die Differenz zwischen 8 Prozent aus der Mehrwertsteuerersparnis und den errechneten 20 Prozent Gesamtersparnis liegt an folgenden zwei Punkten:

a) Wir kaufen für Sie große 15kg Investmentbarren, bei denen die Herstellungskosten im Vergleich zur Masse weitaus niedriger sind. Sie erwerben an diesen Barren je nach investiertem Kapital Bruchteilseigentum.

b) Wir geben unsere Ankaufspreise bei Umicore ohne weitere eigene Handelsmarge an Sie weiter, d.h. Sie erhalten ab dem ersten Euro Herstellerpreise.

Aus diesen drei Gründen (Mehrwertsteuer, 15 kg Investmentbarren, keine Handelsmarge) erwerben Sie also 20 Prozent mehr Silber für den identischen Einsatz an Kapital bzw. sparen 20 Prozent beim Kauf der identischen Silbermenge.

Auch beim späteren monetären Verkauf Ihrer Metalle fällt keine Mehrwertsteuer an. Lediglich bei einer physischen Auslieferung von Silber, Platin oder Palladium fällt die dann aktuelle Mehrwertsteuer an. Aus diesem Grund wird in aller Regel auch nur das mehrwertsteuerfreie Gold physisch direkt an Kunden ausgeliefert.

Lager- und Verwaltungsgebühren

Die Lagergebühr der Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte GmbH im Geschäftsbereich Edelmetalle beträgt nominal 1,08 % pro Jahr für Silber bzw. 0,96 % pro Jahr für Gold, Platin und Palladium. Diese genannten Prozentsätze verstehen sich inklusive derzeit 19 % Mehrwertsteuer und decken auch die Versicherung der Metalle im Lager mit ab. Diese Gebühr wird monatlich vom jeweils aktuellen Wert jeder individuellen Kundeneinlage berechnet und abgezogen. Neben dieser regelmäßigen Lagergebühr gibt es nur noch eine Gebühr von 150,- EUR (brutto, inkl. 19% MwSt.) für die physische Auslieferung von Barren. Ansonsten berechnen wir keinerlei versteckte oder offene Kosten, Aufschläge, Kündigungsgebühren, o.Ä.

Im Zuge des Wachstums der Einkaufsgemeinschaft konnten wir den Gebührensatz von anfänglich 2,4 % p.a. auf nun 1,08 % bzw. 0,96 % p.a. mehr als halbieren.

Betrachtet man die Abweichung der Entwicklung unserer Verrechnungswerte von der Entwicklung der Metallwerte als effektive Gebühr, so ist festzustellen, daß diese effektive Gebühr noch niedriger ist, als der nominale Satz von 1,08 % bzw. 0,96 %. Stand 09.03.2018 betragen die annualisierten effektiven Gebühren für das aktuelle Jahr:

Gold: 0,725 % 
Silber: 0,803 %
Platin: 0,662 %
Palladium: 0,488 %

Durchschnitt: 0,670 %

Im Gegensatz zu Bankkrediten, bei denen die effektive Gebühr höher ist als die nominale Gebühr, sind bei der Einkaufsgemeinschaft also die effektiv anfallenden Gebühren niedriger.

In den letzten Jahren betrugen die effektiven Gebühren (2018 Stand 09.03.2018): 

  2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Gold 0,91 % 0,93 % 0,57 % 0,96 % 0,86 % 0,96 % 0,86 % 0,73 %
Silber 0,93 % 1,04 % 0,58 % 0,86 % 0,89 % 1,15 % 0,87 % 0,80 %
Platin 0,42 % 0,74 % 0,73 % 0,82 % 0,59 % 0,78 % 0,72 % 0,66 %
Palladium 0,43 % 0,80 % 0,55 % 0,86 % 0,52 % 0,94 % 0,84 % 0,49 %
Ø 0,67 % 0,88 % 0,61 % 0,88 % 0,72 % 0,96 % 0,82 % 0,67 %

 

Neben diesen reinen Lagergebühren ist zu beachten, dass die Einkaufsgemeinschaft der einzige Anbieter in Deutschland ist, der die Metalle zu Einkaufskonditionen 1:1 an die Anleger weitergibt, d.h. keine offenen oder versteckten Kosten beim Kauf der Metalle berechnet. Dies bedeutet, dass jeder Kunde mit jedem noch so niedrigen Betrag seine Metalle zu bestmöglichen Ankaufspreisen erwerben kann. Zusammen mit der gemeinschaftlichen sicheren Lagerung in der Schweiz ist dies dem Inhalt nach der Grundgedanke unserer Einkaufsgemeinschaft, getreu dem Motto von Friedrich Wilhelm Raiffeisen: „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele...”.

Handelsspanne Umicore

Neben den zuvor beschriebenen Lager- und Verwaltungsgebühren der Einkaufsgemeinschaft fallen für Investoren grundsätzlich beim Kauf physischer Edelmetalle Kosten in Form einer Handelsspanne an (Preisdifferenz zwischen An- und Verkauf). Diese Handelsspanne begründet sich z.B. in den Herstellungskosten der Barren und deren versicherter Versand in unser Schweizer Lager. Wir geben die Handelsspanne unseres Lieferanten Umicore ohne weitere Kosten 1:1 an unsere Kunden weiter. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die gemittelten Werte der Aufgelder gegenüber den Londoner Fixingpreisen und den Abgeldern gegenüber den Briefkursen. Die Summe dieser beiden Summanden ergibt demnach ungefähr die gesamte Handelsspanne, mit der Investoren direkt nach dem Kauf der Metalle zunächst prozentual im Minus sind.

  Abgeld gegen Fixing [%] Aufgeld gegen Brief [%] Summe [%]
Gold 1,68 0,40 2,08
Silber 1,50 1,90 3,40
Platin 4,10 1,09 5,19
Palladium 3,17 1,67 4,84

 

Wenn Sie also z. B. Gold über die Einkaufsgemeinschaft erwerben, wird Ihr Kontoauszug direkt nach dem Kauf ein Minus von ca. 2 Prozent aufweisen. 

Steuerfreie Gewinne nach einem Jahr Haltedauer

Seit 2009 werden alle Spekulationsgewinne im Rahmen der Kapitalertragsteuer mit bis zu 28% besteuert (25% Kapitalertragsteuer zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer, siehe Wikipedia).
Der Gesetzgeber hat jedoch eine Reihe von Ausnahmen von dieser Steuer vorgesehen, z. B. bei Immobilien und Immobilienfonds, ausländische Grundstücksfonds, geschlossene Schiffsfonds, Riester- und Rürup-Renten und auch physische Metalle. Die Metalle, die Sie über unsere Einkaufsgemeinschaft erwerben und die sich in Ihrem unmittelbaren Eigentum befinden, grenzen sich diesbzgl. klar von ETFs, ETCs, Xetra-Gold u.A. ab, die alle der Kapitalertragsteuer unterliegen. Ein Arbeitspapier aus dem Bundesfinanzministerium vom Juli 2009 besagt: "Werden Inhaberschuldverschreibungen veräußert, die einen Lieferanspruch auf Gold oder einen anderen Rohstoff verbriefen und durch Gold oder einen anderen Rohstoff in physischer Form gedeckt sind, sind die Einnahmen Einkünfte im Sinne des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nummer 7 EStG." Dies bedeutet, dass auch börsengehandelte Papiere, die mit physischem Metall hinterlegt sind, der Kapitalertragsteuer unterliegen können.

Für in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtige Privatpersonen, die die Edelmetalle in ihrem Privatbesitz halten, gilt: Die Gewinne aus Verkäufen von Metallen, die Sie über unsere Einkaufsgemeinschaft erworben haben, können nach einer Haltedauer von mindestens einem Jahr steuerfrei vereinnahmt werden.  Beträgt der Zeitraum zwischen Kauf- und Verkauf weniger als ein Jahr, unterliegen Gewinne über 600,- EUR pro Kalenderjahr der Einkommensteuer. Im Zweifelsfall sollte ein Steuerberater zu Rate gezogen werden.

FedEx Vorkasse per Überweisung Barzahlung DHL DHL Express UPS