China Panda Goldmünzen: beste Qualität online kaufen!

Handelshaus Erding

Auragentum GmbH
Am Kletthamer Feld 13a
85435 Erding

Telefon: 08122 / 94 54 60
Fax: 08122 / 94 54 6100
info@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Mi: 09 - 12 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr

Filiale München

Auragentum GmbH
Herzogstraße 24
80803 München

Telefon: 089 / 89 08 15 37
Fax: 089 / 89 08 17 98
muenchen@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 Uhr
Mi: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Kontakt

Telefon


Rückruf

China Panda Goldmünzen

1 von 8
Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
30 Gramm Goldmünze China Panda 2020

Lieferzeit: ca. 14 Tage

1.328,00 €
30 Gramm Goldmünze China Panda 2019 auch in München verfügbar

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.342,00 €
30 Gramm Goldmünze China Panda 2018

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.326,00 €
30 Gramm Goldmünze China Panda 2017

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.326,00 €
30 Gramm Goldmünze China Panda 2016

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.326,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2015

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.394,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2014

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.394,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2013

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.388,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2012

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.394,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2011

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.416,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2010

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.422,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2009

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.388,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2008

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.436,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2007

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.460,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2005

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.610,00 €
1 Unze Goldmünze China Panda 2003

Ab Lager, Lieferzeit ca. 1-2 Tage

1.754,00 €
1 von 8

China Panda Goldmünzen - Anlageklassiker aus dem Reich der Mitte

Die China Panda Goldmünzen gehören heute neben dem American Eagle, dem kanadischen Maple Leaf, dem südafrikanischen Krügerrand und dem Australian Nugget zu den beliebtesten Anlagemünzen. Erstmals im Jahr 1982 herausgegeben etablierte sich die mit einem Feingehalt von 999/1.000 ausgestattete Münze schnell am Markt. China Panda Goldmünzen sind dabei sowohl für Sammler als auch für reine Anleger interessant.

Immerhin werden sie trotz der jährlich wechselnden Motive zum Ausgabezeitpunkt sehr nah am Goldpreis gehandelt. Demgegenüber steht eine attraktive Wertentwicklung vor allem für die Goldmünzen aus prägeschwachen Jahren. Namensgebend für die Münzen aus Gold sind die filigran gefertigten Panda-Motive auf der Bildseite.

Interessant: Die People's Bank of China ließ den ersten China Panda bereits 22 Jahre vor der offiziellen Aufhebung des Goldverbots in China prägen. Die Münzen richteten sich bis 2004 daher vornehmlich an den internationalen Markt.

Der Panda - ein ganz besonderes Tier

Kein Tier ist so sehr mit China verbunden wie der Panda. Und so war es auch nur eine Frage der Zeit, bis der Bär mit seiner markanten schwarz-weißen Fellzeichnung auf einer offiziellen Münze erscheinen würde. Ein weiterer Grund für diese Entscheidung seitens der People's Bank of China ist die Schutzwürdigkeit der drolligen Tierart, die in China früher allgegenwärtig war. Heute ist der Pflanzenfresser im Reich der Mitte vom Aussterben bedroht.

Üblicherweise leben die 100-150 Zentimeter großen und 60-140 Kilogramm schweren Pandas in 800-3.000 Metern Höhe in den Gebirgsregionen Mittelchinas. Durch die zunehmende Abnahme der dichten Bambuswälder und die illegale Jagd existieren Schätzungen zur Folge nur noch rund 2.000 Exemplare in freier Wildbahn.

Wertseite der China Panda Goldmünzen

Im Zentrum der Wertseite steht das Panda-Motiv. Seit der Erstausgabe handelt es sich dabei um jährlich wechselnde Motive, welche einen oder mehrere Pandas zeigen. Lediglich in den Jahren 2001 und 2002 verwendete man das gleiche Motiv. Typischerweise werden die Tiere in verschiedenen stilisierten Bereichen ihres Lebensraums dargestellt. Für das Design der Motive ist seit dem Jahr 1987 die in Shenzhen ansässige China Gold Coin Incorporation verantwortlich, die die Münzen in Shanghai, Shenyang und Guobao prägen lässt.

Interessant ist auch die stilistische Entwicklung der Panda-Motive. Während man in den frühen Jahren auf eine starke Stilisierung ohne hohe Detailtiefe setzte, gestalten sich die Motive seit ca. Mitte der 2000er-Jahre sehr viel filigraner. Auf der Wertseite der mit einem Durchmesser von 32,00 Millimeter ausgestatteten Münze befindet sich neben dem Panda-Motiv der aufgeprägte Nennwert von 500 Yuan. Hinzu kommt bei den meisten Ausgaben der am Münzrand befindliche Schriftzug "30g Au .999".

Besonderheiten der China Panda Goldmünzen

Im Laufe seiner Existenz hat der China Panda zahlreiche Änderungen erfahren. Allem voran steht hier das seit 2016 verwendete Feingewicht von 30 Gramm. Anders als im Edelmetallhandel üblich, setzt China seither nicht mehr auf das imperiale Maßsystem und damit auch nicht auf die Feinunze (31,1034768 g), die bei anderen modernen Anlagemünzen der Standard ist. Stattdessen verwendet man heute das auch in Europa vorherrschende metrische Maßsystem. Die Jahrgänge 1982 bis 2015 sind jedoch wie die meisten anderen Anlagemünzen mit einem Feingewicht von 1 Unze ausgestattet.

Interessant: Die Ausgabe des Jahres 2015 hatte bereits ein Feingewicht von 30 Gramm. Allerdings verfügt dieser Jahrgang über keine aufgeprägte Gewichtsangabe.

Im Laufe der Jahre hat sich aber nicht nur der Feingehalt, sondern auch der Nennwert verändert. Ursprünglich wurden die China Panda Goldmünzen im Jahr 1982 ähnlich wie der mexikanische Libertad und der Krügerrand ohne Nennwert geprägt. Erst ab 1983 ist der Nennwert in der chinesischen Währung Yuan auf der Goldmünze zu sehen.

Motivseite der China Panda Goldmünzen

Während beispielsweise auf den Münzen aus dem britischen Commonwealth of Nations das Konterfei des herrschenden Monarchen zu sehen ist, setzt China beim Gold-Panda auf ein nationales Symbol. Seit der Erstausgabe prangt auf der Motivseite das Abbild des Himmelstempels in Peking, der seit 1998 zum UNESCO-Welterbe gehört. Genau genommen handelt es sich um die "Halle des Erntegebets" (chin. Qiniadian).

Diese wurde im Jahr 1420 im Auftrag von Kaiser Yongle errichtet und diente über Jahrhunderte zum Erbitten einer guten Ernte. Seit der Erstauflage änderte sich das Motiv dreimal. Oberhalb des auf einem spiegelnden Hintergrund aufgeprägten Rundtempels befindet sich die in chinesischen Schriftzeiten eingeprägte Aufschrift "Volksrepublik China". Hinzu kommt am unteren Münzrand das aktuelle Prägejahr.

Stückelungen und Prägezahlen der China Panda Goldmünzen

Die China Panda Goldmünzen erscheinen seitjeher in unterschiedlichen Stückelungen und Gewichten. Bis 2015 waren seit 2001 neben dem Anlageklassiker mit einem Feingewicht von 1 Unze auch kleinere Stückelungen von 1/2 Unze, 1/4 Unze, 1/10 Unze und 1/20 Unze geläufig. Hinzu kommen ungewöhnliche Stückelungen von 5 Unzen, 12 Unzen 1 Kilogramm und 10 Kilogramm. Seit dem Prägejahr 2016 werden die China Panda Goldmünzen ausschließlich in metrischer Gewichtung geprägt. Die "modernen" Pandas sind in den folgenden Stückelungen erhältlich:

China Panda Goldmünzen - Anlageklassiker aus dem Reich der Mitte Die China Panda Goldmünzen gehören heute neben dem American Eagle , dem kanadischen Maple Leaf , dem südafrikanischen Krügerrand und dem Australian Nugget zu den beliebtesten Anlagemünzen. Erstmals im Jahr 1982 herausgegeben etablierte sich die mit einem Feingehalt von 999/1.000 ausgestattete Münze schnell am Markt. China Panda Goldmünzen sind dabei sowohl für Sammler als auch für reine Anleger interessant. Immerhin werden sie trotz der jährlich wechselnden Motive zum Ausgabezeitpunkt sehr nah am Goldpreis gehandelt. Demgegenüber steht eine attraktive Wertentwicklung vor allem für die Goldmünzen aus prägeschwachen Jahren. Namensgebend für die Münzen aus Gold sind die filigran gefertigten Panda-Motive auf der Bildseite. Interessant: Die People's Bank of China ließ den ersten China Panda bereits 22 Jahre vor der offiziellen Aufhebung des Goldverbots in China prägen. Die Münzen richteten sich bis 2004 daher vornehmlich an den internationalen Markt. Der Panda - ein ganz besonderes Tier Kein Tier ist so sehr mit China verbunden wie der Panda. Und so war es auch nur eine Frage der Zeit, bis der Bär mit seiner markanten schwarz-weißen Fellzeichnung auf einer offiziellen Münze erscheinen würde. Ein weiterer Grund für diese Entscheidung seitens der People's Bank of China ist die Schutzwürdigkeit der drolligen Tierart, die in China früher allgegenwärtig war. Heute ist der Pflanzenfresser im Reich der Mitte vom Aussterben bedroht. Üblicherweise leben die 100-150 Zentimeter großen und 60-140 Kilogramm schweren Pandas in 800-3.000 Metern Höhe in den Gebirgsregionen Mittelchinas. Durch die zunehmende Abnahme der dichten Bambuswälder und die illegale Jagd existieren Schätzungen zur Folge nur noch rund 2.000 Exemplare in freier Wildbahn. Wertseite der China Panda Goldmünzen Im Zentrum der Wertseite steht das Panda-Motiv. Seit der Erstausgabe handelt es sich dabei um jährlich wechselnde Motive, welche einen oder mehrere Pandas zeigen. Lediglich in den Jahren 2001 und 2002 verwendete man das gleiche Motiv. Typischerweise werden die Tiere in verschiedenen stilisierten Bereichen ihres Lebensraums dargestellt. Für das Design der Motive ist seit dem Jahr 1987 die in Shenzhen ansässige China Gold Coin Incorporation verantwortlich, die die Münzen in Shanghai, Shenyang und Guobao prägen lässt. Interessant ist auch die stilistische Entwicklung der Panda-Motive. Während man in den frühen Jahren auf eine starke Stilisierung ohne hohe Detailtiefe setzte, gestalten sich die Motive seit ca. Mitte der 2000er-Jahre sehr viel filigraner. Auf der Wertseite der mit einem Durchmesser von 32,00 Millimeter ausgestatteten Münze befindet sich neben dem Panda-Motiv der aufgeprägte Nennwert von 500 Yuan. Hinzu kommt bei den meisten Ausgaben der am Münzrand befindliche Schriftzug "30g Au .999". Besonderheiten der China Panda Goldmünzen Im Laufe seiner Existenz hat der China Panda zahlreiche Änderungen erfahren. Allem voran steht hier das seit 2016 verwendete Feingewicht von 30 Gramm. Anders als im Edelmetallhandel üblich, setzt China seither nicht mehr auf das imperiale Maßsystem und damit auch nicht auf die Feinunze (31,1034768 g), die bei anderen modernen Anlagemünzen der Standard ist. Stattdessen verwendet man heute das auch in Europa vorherrschende metrische Maßsystem. Die Jahrgänge 1982 bis 2015 sind jedoch wie die meisten anderen Anlagemünzen mit einem Feingewicht von 1 Unze ausgestattet. Interessant: Die Ausgabe des Jahres 2015 hatte bereits ein Feingewicht von 30 Gramm. Allerdings verfügt dieser Jahrgang über keine aufgeprägte Gewichtsangabe. Im Laufe der Jahre hat sich aber nicht nur der Feingehalt, sondern auch der Nennwert verändert. Ursprünglich wurden die China Panda Goldmünzen im Jahr 1982 ähnlich wie der mexikanische Libertad und der Krügerrand ohne Nennwert geprägt. Erst ab 1983 ist der Nennwert in der chinesischen Währung Yuan auf der Goldmünze zu sehen. Motivseite der China Panda Goldmünzen Während beispielsweise auf den Münzen aus dem britischen Commonwealth of Nations das Konterfei des herrschenden Monarchen zu sehen ist, setzt China beim Gold-Panda auf ein nationales Symbol. Seit der Erstausgabe prangt auf der Motivseite das Abbild des Himmelstempels in Peking, der seit 1998 zum UNESCO-Welterbe gehört. Genau genommen handelt es sich um die "Halle des Erntegebets" (chin. Qiniadian). Diese wurde im Jahr 1420 im Auftrag von Kaiser Yongle errichtet und diente über Jahrhunderte zum Erbitten einer guten Ernte. Seit der Erstauflage änderte sich das Motiv dreimal. Oberhalb des auf einem spiegelnden Hintergrund aufgeprägten Rundtempels befindet sich die in chinesischen Schriftzeiten eingeprägte Aufschrift "Volksrepublik China". Hinzu kommt am unteren Münzrand das aktuelle Prägejahr. Stückelungen und Prägezahlen der China Panda Goldmünzen Die China Panda Goldmünzen erscheinen seitjeher in unterschiedlichen Stückelungen und Gewichten. Bis 2015 waren seit 2001 neben dem Anlageklassiker mit einem Feingewicht von 1 Unze auch kleinere Stückelungen von 1/2 Unze , 1/4 Unze , 1/10 Unze und 1/20 Unze geläufig. Hinzu kommen ungewöhnliche Stückelungen von 5 Unzen, 12 Unzen 1 Kilogramm und 10 Kilogramm. Seit dem Prägejahr 2016 werden die China Panda Goldmünzen ausschließlich in metrischer Gewichtung geprägt. Die "modernen" Pandas sind in den folgenden Stückelungen erhältlich:
Fenster schließen
China Panda Goldmünzen

China Panda Goldmünzen - Anlageklassiker aus dem Reich der Mitte

Die China Panda Goldmünzen gehören heute neben dem American Eagle, dem kanadischen Maple Leaf, dem südafrikanischen Krügerrand und dem Australian Nugget zu den beliebtesten Anlagemünzen. Erstmals im Jahr 1982 herausgegeben etablierte sich die mit einem Feingehalt von 999/1.000 ausgestattete Münze schnell am Markt. China Panda Goldmünzen sind dabei sowohl für Sammler als auch für reine Anleger interessant.

Immerhin werden sie trotz der jährlich wechselnden Motive zum Ausgabezeitpunkt sehr nah am Goldpreis gehandelt. Demgegenüber steht eine attraktive Wertentwicklung vor allem für die Goldmünzen aus prägeschwachen Jahren. Namensgebend für die Münzen aus Gold sind die filigran gefertigten Panda-Motive auf der Bildseite.

Interessant: Die People's Bank of China ließ den ersten China Panda bereits 22 Jahre vor der offiziellen Aufhebung des Goldverbots in China prägen. Die Münzen richteten sich bis 2004 daher vornehmlich an den internationalen Markt.

Der Panda - ein ganz besonderes Tier

Kein Tier ist so sehr mit China verbunden wie der Panda. Und so war es auch nur eine Frage der Zeit, bis der Bär mit seiner markanten schwarz-weißen Fellzeichnung auf einer offiziellen Münze erscheinen würde. Ein weiterer Grund für diese Entscheidung seitens der People's Bank of China ist die Schutzwürdigkeit der drolligen Tierart, die in China früher allgegenwärtig war. Heute ist der Pflanzenfresser im Reich der Mitte vom Aussterben bedroht.

Üblicherweise leben die 100-150 Zentimeter großen und 60-140 Kilogramm schweren Pandas in 800-3.000 Metern Höhe in den Gebirgsregionen Mittelchinas. Durch die zunehmende Abnahme der dichten Bambuswälder und die illegale Jagd existieren Schätzungen zur Folge nur noch rund 2.000 Exemplare in freier Wildbahn.

Wertseite der China Panda Goldmünzen

Im Zentrum der Wertseite steht das Panda-Motiv. Seit der Erstausgabe handelt es sich dabei um jährlich wechselnde Motive, welche einen oder mehrere Pandas zeigen. Lediglich in den Jahren 2001 und 2002 verwendete man das gleiche Motiv. Typischerweise werden die Tiere in verschiedenen stilisierten Bereichen ihres Lebensraums dargestellt. Für das Design der Motive ist seit dem Jahr 1987 die in Shenzhen ansässige China Gold Coin Incorporation verantwortlich, die die Münzen in Shanghai, Shenyang und Guobao prägen lässt.

Interessant ist auch die stilistische Entwicklung der Panda-Motive. Während man in den frühen Jahren auf eine starke Stilisierung ohne hohe Detailtiefe setzte, gestalten sich die Motive seit ca. Mitte der 2000er-Jahre sehr viel filigraner. Auf der Wertseite der mit einem Durchmesser von 32,00 Millimeter ausgestatteten Münze befindet sich neben dem Panda-Motiv der aufgeprägte Nennwert von 500 Yuan. Hinzu kommt bei den meisten Ausgaben der am Münzrand befindliche Schriftzug "30g Au .999".

Besonderheiten der China Panda Goldmünzen

Im Laufe seiner Existenz hat der China Panda zahlreiche Änderungen erfahren. Allem voran steht hier das seit 2016 verwendete Feingewicht von 30 Gramm. Anders als im Edelmetallhandel üblich, setzt China seither nicht mehr auf das imperiale Maßsystem und damit auch nicht auf die Feinunze (31,1034768 g), die bei anderen modernen Anlagemünzen der Standard ist. Stattdessen verwendet man heute das auch in Europa vorherrschende metrische Maßsystem. Die Jahrgänge 1982 bis 2015 sind jedoch wie die meisten anderen Anlagemünzen mit einem Feingewicht von 1 Unze ausgestattet.

Interessant: Die Ausgabe des Jahres 2015 hatte bereits ein Feingewicht von 30 Gramm. Allerdings verfügt dieser Jahrgang über keine aufgeprägte Gewichtsangabe.

Im Laufe der Jahre hat sich aber nicht nur der Feingehalt, sondern auch der Nennwert verändert. Ursprünglich wurden die China Panda Goldmünzen im Jahr 1982 ähnlich wie der mexikanische Libertad und der Krügerrand ohne Nennwert geprägt. Erst ab 1983 ist der Nennwert in der chinesischen Währung Yuan auf der Goldmünze zu sehen.

Motivseite der China Panda Goldmünzen

Während beispielsweise auf den Münzen aus dem britischen Commonwealth of Nations das Konterfei des herrschenden Monarchen zu sehen ist, setzt China beim Gold-Panda auf ein nationales Symbol. Seit der Erstausgabe prangt auf der Motivseite das Abbild des Himmelstempels in Peking, der seit 1998 zum UNESCO-Welterbe gehört. Genau genommen handelt es sich um die "Halle des Erntegebets" (chin. Qiniadian).

Diese wurde im Jahr 1420 im Auftrag von Kaiser Yongle errichtet und diente über Jahrhunderte zum Erbitten einer guten Ernte. Seit der Erstauflage änderte sich das Motiv dreimal. Oberhalb des auf einem spiegelnden Hintergrund aufgeprägten Rundtempels befindet sich die in chinesischen Schriftzeiten eingeprägte Aufschrift "Volksrepublik China". Hinzu kommt am unteren Münzrand das aktuelle Prägejahr.

Stückelungen und Prägezahlen der China Panda Goldmünzen

Die China Panda Goldmünzen erscheinen seitjeher in unterschiedlichen Stückelungen und Gewichten. Bis 2015 waren seit 2001 neben dem Anlageklassiker mit einem Feingewicht von 1 Unze auch kleinere Stückelungen von 1/2 Unze, 1/4 Unze, 1/10 Unze und 1/20 Unze geläufig. Hinzu kommen ungewöhnliche Stückelungen von 5 Unzen, 12 Unzen 1 Kilogramm und 10 Kilogramm. Seit dem Prägejahr 2016 werden die China Panda Goldmünzen ausschließlich in metrischer Gewichtung geprägt. Die "modernen" Pandas sind in den folgenden Stückelungen erhältlich:

FedEx Vorkasse per Überweisung Barzahlung DHL DHL Express UPS