Erzengel Michael Goldmünzen (Ukraine): beste Qualität kaufen!

Handelshaus Erding

Auragentum GmbH
Am Kletthamer Feld 13a
85435 Erding

Telefon: 08122 / 94 54 60
Fax: 08122 / 94 54 6100
info@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Mi: 09 - 12 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr

Filiale München

Auragentum GmbH
Herzogstraße 24
80803 München

Telefon: 089 / 89 08 15 37
Fax: 089 / 89 08 17 98
muenchen@auragentum.de
Mo: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Di: 09 - 12 Uhr
Mi: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do: 09 - 12 & 14 - 19 Uhr
Fr: 09 - 12 & 14 - 17 Uhr
Kontakt

Telefon


Rückruf
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Erzengel Michael Goldmünzen - Glanzstücke aus der Ukraine

Heilige und Göttergestalten sind seit vielen Jahrhunderten beliebte Münzmotive. Das gilt aber nicht nur für historische Münzen aus der Antike und dem streng religiösen Mittelalter. Zu den bekanntesten Goldmünzen dieser Art gehören die britischen Sovereign Goldmünzen, auf deren Rückseite sich das Motiv des Heiligen Georg im Kampf mit einem Drachen befindet. Während der Heilige auf dem Sovereign nur schmückendes Beiwerk ist, steht bei den ukrainischen Erzengel Michael Goldmünzen der Heilige St. Michael im Fokus. 

Bei der von der ukrainischen Nationalbank herausgegebenen Prägung handelt es sich um eine klassische Bullionmünze mit einem Feingewicht von 31,1 Gramm. Wie der Wiener Philharmoniker, das kanadische Maple Leaf und das australische Känguru verfügt die Goldmünze über einen Feingehalt von 999,9/1.000. Da die seit 2011 erscheinende Goldmünze im Gegensatz zu anderen Bullionmünzen in limitierter Auflage geprägt wird, ist sie als Beimischung auch für Anleger mit einem gewissen Sammelcharakter interessant.

Das Motiv - Der Erzengel Michael

Der Erzengel Michael ist sowohl im Christentum als auch im Islam und dem Judentum eine bedeutende Figur. Insbesondere im Christentum gilt St. Michael als Hüter des Paradiestores, "Seelenwäger" sowie als Anführer der himmlischen Heerscharen, die den Gottesthron schützen. Darüber hinaus ist der Heilige Michael (auch: Mikail bzw. Mikal) als Bezwinger des Satans bekannt, den er der Sage nach in Form eines Drachens bekämpfte. 

Über die Jahrhunderte hinweg soll Michael auch in zahlreiche entscheidende Schlachten eingegriffen haben. Im Nachgang der siegreichen Schlacht auf dem Lechfeld (955 n. Chr.) etwa wurde er zum Schutzpatron des Ostfränkischen Reichs und dem später daraus erwachsenen Deutschland. Bis heute ist St. Michael einer der bedeutendsten Patrone für Soldaten und Polizisten.

Bildseite der Erzengel Michael Goldmünze

Die Bildseite der Prägung zeigt den heiligen Michael vor einem matten und konturfreien Hintergrund. Dargestellt ist der Schutzpatron mit ausgebreiteten Engelsflügeln, Heiligenschein und dem charakteristischen Schwert. Eine Besonderheit in der Darstellung der Engelsfigur ist der an antikes römisches Rüstzeug erinnernde Harnisch samt umgehängtem Kreuz. Eingerahmt wird das Portrait von der in kyrillischen Zeichen aufgeprägten Aufschrift "Für uns und die Seelen der Gerechten, der Erzengel, Michaels Stärke."

Revers des ukrainischen Anlageklassikers

Auf der Rückseite der Erzengel Michael Goldmünze befindet sich das Staatswappen der Ukraine. Hinzu kommt im Zentrum das kunstvoll gestaltete Emblem der Nationalbank der Ukraine, deren Name beiderseits des Wappenschilds in kyrillischer Schrift aufgeprägt ist. Unter dem Wappen befindet sich darüber hinaus das jeweilige Prägejahr. Auf der linken Seite der ukrainischen Erzengel Goldmünze prangt zudem die für Bullionmünzen übliche Angabe des Feingehalts "Au 999.9". Komplettiert wird die Rückseite auf der gegenüberliegenden Seite durch die zusätzliche Aufprägung des Feingehalts in Gramm, was die Goldmünze von den meisten Anlagemünzen unterscheidet.

Auflage, Stückelung und Varianten der Münze

Die Auflage der 1 Unze-Variante der Erzengel Goldmünze schwankt jahrgangsabhängig, liegt jedoch deutlich unter 10.000 Einheiten. Neben der mit einem Nennwert von 20 ukrainischen Hrywnja (UAH) ausgestatteten Prägung mit einem Feingewicht von einer Unze existieren auch kleinere Stückelungen mit einem Feingewicht von 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze. Alternativ sind die attraktiven Münzen auch als Silberprägung erhältlich. Die aus 999,9er-Silber bestehende Prägung unterscheidet sich lediglich durch den niedrigeren Nennwert von den Prägungen aus Gold.

Erzengel Michael Goldmünzen - Glanzstücke aus der Ukraine Heilige und Göttergestalten sind seit vielen Jahrhunderten beliebte Münzmotive. Das gilt aber nicht nur für historische Münzen aus der Antike und dem streng religiösen Mittelalter. Zu den bekanntesten Goldmünzen dieser Art gehören die britischen Sovereign Goldmünzen, auf deren Rückseite sich das Motiv des Heiligen Georg im Kampf mit einem Drachen befindet. Während der Heilige auf dem Sovereign nur schmückendes Beiwerk ist, steht bei den ukrainischen Erzengel Michael Goldmünzen der Heilige St. Michael im Fokus.  Bei der von der ukrainischen Nationalbank herausgegebenen Prägung handelt es sich um eine klassische Bullionmünze mit einem Feingewicht von 31,1 Gramm. Wie der Wiener Philharmoniker , das kanadische Maple Leaf und das australische Känguru verfügt die Goldmünze über einen Feingehalt von 999,9/1.000. Da die seit 2011 erscheinende Goldmünze im Gegensatz zu anderen Bullionmünzen in limitierter Auflage geprägt wird, ist sie als Beimischung auch für Anleger mit einem gewissen Sammelcharakter interessant. Das Motiv - Der Erzengel Michael Der Erzengel Michael ist sowohl im Christentum als auch im Islam und dem Judentum eine bedeutende Figur. Insbesondere im Christentum gilt St. Michael als Hüter des Paradiestores, "Seelenwäger" sowie als Anführer der himmlischen Heerscharen, die den Gottesthron schützen. Darüber hinaus ist der Heilige Michael (auch: Mikail bzw. Mikal) als Bezwinger des Satans bekannt, den er der Sage nach in Form eines Drachens bekämpfte.  Über die Jahrhunderte hinweg soll Michael auch in zahlreiche entscheidende Schlachten eingegriffen haben. Im Nachgang der siegreichen Schlacht auf dem Lechfeld (955 n. Chr.) etwa wurde er zum Schutzpatron des Ostfränkischen Reichs und dem später daraus erwachsenen Deutschland. Bis heute ist St. Michael einer der bedeutendsten Patrone für Soldaten und Polizisten. Bildseite der Erzengel Michael Goldmünze Die Bildseite der Prägung zeigt den heiligen Michael vor einem matten und konturfreien Hintergrund. Dargestellt ist der Schutzpatron mit ausgebreiteten Engelsflügeln, Heiligenschein und dem charakteristischen Schwert. Eine Besonderheit in der Darstellung der Engelsfigur ist der an antikes römisches Rüstzeug erinnernde Harnisch samt umgehängtem Kreuz. Eingerahmt wird das Portrait von der in kyrillischen Zeichen aufgeprägten Aufschrift "Für uns und die Seelen der Gerechten, der Erzengel, Michaels Stärke." Revers des ukrainischen Anlageklassikers Auf der Rückseite der Erzengel Michael Goldmünze befindet sich das Staatswappen der Ukraine. Hinzu kommt im Zentrum das kunstvoll gestaltete Emblem der Nationalbank der Ukraine, deren Name beiderseits des Wappenschilds in kyrillischer Schrift aufgeprägt ist. Unter dem Wappen befindet sich darüber hinaus das jeweilige Prägejahr. Auf der linken Seite der ukrainischen Erzengel Goldmünze prangt zudem die für Bullionmünzen übliche Angabe des Feingehalts "Au 999.9". Komplettiert wird die Rückseite auf der gegenüberliegenden Seite durch die zusätzliche Aufprägung des Feingehalts in Gramm, was die Goldmünze von den meisten Anlagemünzen unterscheidet. Auflage, Stückelung und Varianten der Münze Die Auflage der 1 Unze-Variante der Erzengel Goldmünze schwankt jahrgangsabhängig, liegt jedoch deutlich unter 10.000 Einheiten. Neben der mit einem Nennwert von 20 ukrainischen Hrywnja (UAH) ausgestatteten Prägung mit einem Feingewicht von einer Unze existieren auch kleinere Stückelungen mit einem Feingewicht von 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze. Alternativ sind die attraktiven Münzen auch als Silberprägung erhältlich. Die aus 999,9er- Silber bestehende Prägung unterscheidet sich lediglich durch den niedrigeren Nennwert von den Prägungen aus Gold .
Fenster schließen

Erzengel Michael Goldmünzen - Glanzstücke aus der Ukraine

Heilige und Göttergestalten sind seit vielen Jahrhunderten beliebte Münzmotive. Das gilt aber nicht nur für historische Münzen aus der Antike und dem streng religiösen Mittelalter. Zu den bekanntesten Goldmünzen dieser Art gehören die britischen Sovereign Goldmünzen, auf deren Rückseite sich das Motiv des Heiligen Georg im Kampf mit einem Drachen befindet. Während der Heilige auf dem Sovereign nur schmückendes Beiwerk ist, steht bei den ukrainischen Erzengel Michael Goldmünzen der Heilige St. Michael im Fokus. 

Bei der von der ukrainischen Nationalbank herausgegebenen Prägung handelt es sich um eine klassische Bullionmünze mit einem Feingewicht von 31,1 Gramm. Wie der Wiener Philharmoniker, das kanadische Maple Leaf und das australische Känguru verfügt die Goldmünze über einen Feingehalt von 999,9/1.000. Da die seit 2011 erscheinende Goldmünze im Gegensatz zu anderen Bullionmünzen in limitierter Auflage geprägt wird, ist sie als Beimischung auch für Anleger mit einem gewissen Sammelcharakter interessant.

Das Motiv - Der Erzengel Michael

Der Erzengel Michael ist sowohl im Christentum als auch im Islam und dem Judentum eine bedeutende Figur. Insbesondere im Christentum gilt St. Michael als Hüter des Paradiestores, "Seelenwäger" sowie als Anführer der himmlischen Heerscharen, die den Gottesthron schützen. Darüber hinaus ist der Heilige Michael (auch: Mikail bzw. Mikal) als Bezwinger des Satans bekannt, den er der Sage nach in Form eines Drachens bekämpfte. 

Über die Jahrhunderte hinweg soll Michael auch in zahlreiche entscheidende Schlachten eingegriffen haben. Im Nachgang der siegreichen Schlacht auf dem Lechfeld (955 n. Chr.) etwa wurde er zum Schutzpatron des Ostfränkischen Reichs und dem später daraus erwachsenen Deutschland. Bis heute ist St. Michael einer der bedeutendsten Patrone für Soldaten und Polizisten.

Bildseite der Erzengel Michael Goldmünze

Die Bildseite der Prägung zeigt den heiligen Michael vor einem matten und konturfreien Hintergrund. Dargestellt ist der Schutzpatron mit ausgebreiteten Engelsflügeln, Heiligenschein und dem charakteristischen Schwert. Eine Besonderheit in der Darstellung der Engelsfigur ist der an antikes römisches Rüstzeug erinnernde Harnisch samt umgehängtem Kreuz. Eingerahmt wird das Portrait von der in kyrillischen Zeichen aufgeprägten Aufschrift "Für uns und die Seelen der Gerechten, der Erzengel, Michaels Stärke."

Revers des ukrainischen Anlageklassikers

Auf der Rückseite der Erzengel Michael Goldmünze befindet sich das Staatswappen der Ukraine. Hinzu kommt im Zentrum das kunstvoll gestaltete Emblem der Nationalbank der Ukraine, deren Name beiderseits des Wappenschilds in kyrillischer Schrift aufgeprägt ist. Unter dem Wappen befindet sich darüber hinaus das jeweilige Prägejahr. Auf der linken Seite der ukrainischen Erzengel Goldmünze prangt zudem die für Bullionmünzen übliche Angabe des Feingehalts "Au 999.9". Komplettiert wird die Rückseite auf der gegenüberliegenden Seite durch die zusätzliche Aufprägung des Feingehalts in Gramm, was die Goldmünze von den meisten Anlagemünzen unterscheidet.

Auflage, Stückelung und Varianten der Münze

Die Auflage der 1 Unze-Variante der Erzengel Goldmünze schwankt jahrgangsabhängig, liegt jedoch deutlich unter 10.000 Einheiten. Neben der mit einem Nennwert von 20 ukrainischen Hrywnja (UAH) ausgestatteten Prägung mit einem Feingewicht von einer Unze existieren auch kleinere Stückelungen mit einem Feingewicht von 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze. Alternativ sind die attraktiven Münzen auch als Silberprägung erhältlich. Die aus 999,9er-Silber bestehende Prägung unterscheidet sich lediglich durch den niedrigeren Nennwert von den Prägungen aus Gold.

Zuletzt angesehen
FedEx Vorkasse per Überweisung Barzahlung DHL DHL Express UPS